Zeltlager

Zeltlager 2016 in Hauenstein
Zeltlager 2016 in Hauenstein

Wo finden die Lager statt?

Zeltlager veranstaltet die KJG Gernsheim schon seit vielen, vielen Jahren. Viele BetreuerInnen sind selbst schon als Kinder mitgefahren. Da wir jedes Jahr auf einen anderen Platz fahren, lernt man mit der Zeit viele verschiedene Gegenden kennen und es ist jedes Jahr immer wieder spannend, den Platz und seine Umgebung zu erkunden.

Wer fährt mit?

Es können maximal 50 Kinder mitfahren, was im Kinderlager auch meistens der Fall ist. Das kann sich aber von Jahr zu Jahr ändern. Es fahren viele Zeltis mit, die schon ein- oder mehrmals dabei waren, aber immer wieder stoßen auch zahlreiche Neue dazu. Mitfahren kann jeder, man muss nicht unbedingt in Gernsheim wohnen (auch wenn die meisten Zeltis hier herkommen), man muss auch nicht katholisch sein oder sonst einer Religion angehören. Ihr müsst aber darauf gefasst sein, dass es verschiedene religiöse Elemente (Tischgebete, Gottesdienst usw.) gibt, an denen alle teilnehmen. Das Betreuerteam umfasst meistens ca. 20 Personen, die alle aktiv in der KJG mitarbeiten.

Wie ist man untergebracht?

Logischerweise schlafen alle in Zelten. Die Zeltis werden nach Alter und Freundschaften in Zeltgruppen von 5 - 7 Personen eingeteilt. Sie schlafen zusammen mit ihrem Zeltleiter in runden 8-Mann-Zelten, die von uns zu Verfügung gestellt werden. Luftmatratze / Isomatte und Schlafsack müssen von Euch mitgebracht werden. Das Gepäck befindet sich in extra Kofferzelten.

Außerdem gibt es drei größere Zelte: das Leiterzelt (dort finden die Leiterrunden statt und hier lagert das Bastel- und Spielmaterial), das Material- und das Leiterschlafzelt (hier schlafen alle Betreuer, die keine Zeltleiter sind) und das große 125-Mannzelt (hier essen, basteln und spielen wir, wenn es regnet).

Wie werden wir ernährt?

Es gibt drei Mahlzeiten: Frühstück, warmes Mittagessen und Abendessen. Sollten wir über Mittag unterwegs sein, wird das warme Essen auf den Abend verschoben und mittags gibt es Lunchpakete. Zum Trinken steht jederzeit kostenlos Tee zur Verfügung (beim Frühstück Kakao oder Milch), ansonsten bieten wir auch im Leiterzelt Getränke (Mineralwasser, Limo usw.) zum Verkauf an. Für unser leibliches Wohl sorgt unser erfahrenes Küchenteam.

Was machen wir den ganzen Tag?

Grundsätzlich versuchen wir das Programm den Bedürfnissen und der Struktur der Gruppe anzupassen.

Das Kinderlager steht jedes Jahr unter einem bestimmten Motto, dieses Motto bestimmt auch viele Spiele und Aktionen (1997 hatten wir z.B. ein Außerirdischenlager, 1998 ein Märchenlager, 2002 ein Hexen- und Magierlager, 2003 ein Zeitreiselager) . Der Tag beginnt meistens mit einem "Schubs in den Tag", einem spielerischen Tagesanfang. Ansonsten bieten wir jeden Tag ein gemeinsames Programm an. Wir verfügen über viele Spielgeräte (Bälle, Federballschläger, Jonglierkiste, Gesellschaftsspiele) und Bastelmaterial, das den Kindern in ihrer Freizeit jederzeit zugänglich ist. Das Programm setzt sich aus verschiedenen Aktionen zusammen. Zum einen machen wir Geländespiele im Wald, im Ort oder auf dem Platz (z.B. Lagerolympiade, Stadtrallye, Leitersuchspiel, Bärenspiel, Rollenspiele usw.), weiterhin finden Sportspiele wie Völkerball, Brennball oder Fußball statt, außerdem Workshops verschiedener Art (Batiken, Ketten basteln, Platz verschönern, T-Shirt bemalen, Nachtwachenausbildung usw.) Wir machen auch Wanderungen, entweder im Rahmen einer Wanderstafette oder um Ausflugsziele (z.B. Schwimmbad) zu erreichen. Abends ist immer Lagerfeuer mit Singen, kleinen Shows, Sängerwettstreiten usw.. Wir machen natürlich auch Nachtwanderungen, die Nachtruhe beginnt im Kinderlager aber gewöhnlich um 22 Uhr. Wir feiern auch mindestens einen Gottesdienst, zu dessen Vorbereitung die Kinder beitragen.

Dies ist nur ein kurzer Programmüberblick.

Da das Programm sehr stark wetterabhängig ist, kann es erst vor Ort und im Zeltlager endgültig festgelegt werden. Auf jeden Fall ist immer sehr viel Spaß dabei! Am besten, lasst Ihr euch diesbezüglich überraschen!

Welche Aufgaben haben die Zeltis?

Es gibt verschiedene Tätigkeiten, die von den Zeltis mit Unterstützung der jeweiligen Zeltleiter wahrgenommen werden müssen. Hierzu gehören Tischdienst (Tische decken, abräumen, spülen), Klodienst (einmal am Tag die Toiletten putzen) und Gebetsdienst (für morgens, mittags, abends und zur Nachtruhe jeweils ein Gebet vorbereiten). Die einzelnen Dienste werden Zeltweise und jeweils einen Tag lang verrichtet, außerdem gibt es die Nachtwache. Von 24 bis 2 Uhr, von 2 bis 4 und von 4 bis 6 Uhr haben jeweils drei Kinder mit einem Leiter/in Nachtwache. Sie hüten nachts das Lager. Es wird bei der Einteilung darauf geachtet, dass immer erfahrene Zeltis mit unerfahrenen zusammen Nachtwache haben. Meistens macht Nachtwache viel Spaß und ist ungeheuer spannend!!!

Heimweh?!

Wie immer, wenn Kinder alleine fortfahren, kann es zu Heimweh kommen. Unsere Leiter/innen sind darauf vorbereitet und können entsprechend damit umgehen. Wir bitten Sie deshalb, bei Heimweh ihres Kindes, immer erst Kontakt zur Lagerleitung bzw. Zeltleiter/in zu suchen und von eigenen Abholaktionen abstand zu nehmen, da das dann oft bei anderen Kindern Heimweh hervorruft oder verstärkt.

Was ist sonst noch wichtig? Wir werden mit dem Bus hingebracht und abgeholt. (Die genauen Abfahrts- und Ankunftszeiten erfahrt Ihr spätestens beim Vortreffen.) Während des Lagers haben wir mindestens drei Privatautos dabei, mit denen wir einkaufen oder auch gegebenenfalls zum Arzt fahren. Hierbei ist anzumerken, dass wir eine Lagerapotheke dabei haben und einige Betreuer, die sich mit erster Hilfe und dergleichen auskennen. Bei Unfällen oder Krankheiten werden die Eltern umgehend benachrichtigt.

 

Sollte zu Hause etwas wichtiges vorfallen, sind wir über Handy auf dem Platz erreichbar. Die Telefonnummer kann im kath. Pfarramt, Magdalenenstr. 52, 64579 Gernsheim erfragt werden (Tel: 06258 / 3374).

Das waren einige Informationen im Überblick. Bei Fragen steht ihnen die Pfarrleitung der KJG gerne zur Verfügung.


Gruppenstunden

Jede Woche finden bei uns Gruppenstunden für verschiedenste Altersstufen im KjG Keller (Kettlerhaus) statt und werden von erfahrenen Leitern geleitet/betreut. Bei Interesse einfach am jeweiligen Termin vorbeischauen oder eine EMail / Facebook-Nachricht für genauere Informationen senden.

Alter/Jahrgang


  • Kommunionkinderjahrgang

 

  • 2007 / 2008 / 2009

 

  • 2004 / 2005 / 2006

 

  • 2002 / 2003 / 2004

Termin


  • Montags, 16:00 - 17.00 Uhr

 

  • Donnerstags, 16:30 - 17.30 Uhr

 

  • Donnerstags, 17:30 - 18.30 Uhr

 

  • Freitags, 17:00 - 18.00 Uhr

Leiter


  • Florian Wilhelm u. Jan Riedel

 

  • Vincent Köhl, Philipp Friese u. Steffen Hornig 

 

  • Liska Köhl, Jannis Frühlink, Max Raab u. Philipp Raab

 

  • Benedikt Kiefer u. Lukas Fiedler

Stand: März 2018


Extremzelting

Jedes Jahr gegen Pfingsten, fahren wir mit einer kleinen Gruppe von Kindern ins benachbarte Maria Einsiedel zelten. Hier gilt es 2 Tage lang Zeltlagerluft zu schnuppern oder einfach die Zeit bis zum nächsten Lager zu überbrücken.

Martinsspiel

Hierzu gibt es eigentlich nur eines zu sagen: "Martinspiel?" - "Läuft" (Benni und Andy, 2014-2020)

Gamingday

Seit 10 Jahren veranstalten wir unseren traditionellen Gamingday. Hier gibt es Gaming für jede Altersgruppe, in manchen Jahren sogar 24 Stunden lang.


Männerballett

Unterhält seit 2014 die Gernsemer Parresfastnacht mit atemberaubender Akrobatik und sinnlichen Moves. Gerüchten zufolge soll es immer wieder diverse Anfragen aus Mainz und Köln geben :)

Straßenfastnacht

Straßenfastnacht Gernsheim - ein Muss für jeden Gernsheimer Verein, auch wenn wir dieses Jahr wieder die einzigen mit ordentlicher Traktor-Verkleidung waren...

Pfarrfest

Beim alljährlich stattfindenden Pfarrfest unserer Heimatgemeinde, sind wir beim Aufbau, Abbau, Bewirtung und unserer Kinderbelustigung zu finden.


72-Std.-Aktion

Nachdem wir uns 2009 um den Rheinpark "gekümmert" haben, legten wir 2013 ein Biotop in Maria-Einsiedel an und freuen uns auf neue Herausforderungen im Jahr 2019.

Weihnachtsmarkt

Unglaubliche Waffeln, phänomenale Suppen, gemütliche Heusofas und sehr gute Stimmung findet man bei unserem Stand auf dem Gernsheimer Weihnachtsmarkt.

Ostereierfärben

Auch dieses Jahr könnt ihr euch wieder bei uns künstlerisch an zahlreichen Ostereiern austoben.


Waffelbacken am Hungersonntag

Wenn ihr euch auch mal so wie Liska (2. v.rechts und links)  freuen wollt, besucht uns am Hungersonntag im Kettlerhaus.

Kuchenverkauf an der Wallfahrt

Mihi quidem Antiochum, quem audis, satis belle videris attendere. Hanc igitur quoque transfer in animum dirigentes.

Verpflegung Kreativmarkt

Tamen a proposito, inquam, aberramus. Non igitur potestis voluptate omnia dirigentes aut tueri aut retinere virtutem.